DZ Bank Preis für Master-Arbeit

Michael Kühnel hat den Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe 2015 in der Kategorie Master- und Diplomarbeiten gewonnen. Kühnel wurde für seine Arbeit zum Thema „‘Too-Big-To-Fail‘ Effect in Equity, CDS and Bond Markets“ ausgezeichnet, die er bei Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen geschrieben hatte. Den 3. Preis gewann Irina Gemmo für ihre Master-Arbeit zum Thema „Participating Insurance Contracts as a Risk Management Tool for Life Insurers”, die von Prof. Dr. Helmut Gründl betreut wurde.

Der Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe ist der mit insgesamt 24.000 Euro Preisgeld höchstdotierte Hochschulpreis der Deutschen Wirtschaft für akademische Abschlussarbeiten im Bereich Banking und Finance. Der erste Preis bei den Masterarbeiten ist mit 7.500 Euro dotiert. Für den dritten Platz gibt es ein Preisgeld von 2.500 Euro.

Julian Dörr, ebenfalls ein Student von Jan Krahnen, kam mit seiner Abschlussarbeit „Wirkt sich die Bonität von Staaten auf die Finanzierungskosten von nationalen Banken aus?“ in die Endauswahl der neun Besten in der Kategorie Bachelorarbeiten. Insgesamt wurden in diesem Jahr 146 Arbeiten in dieser Kategorie und 110 in der Kategorie Masterarbeiten eingereicht.