Klein & Coll. engagieren sich als Stifter der Goethe-Universität Frankfurt

Frankfurt am Main, 27. November 2008. Klein & Coll., Trusted Advisors for M&A (Mergers & Acquisitions), unterstützen in den nächsten fünf Jahren die Forschung an der Professur für Industrieökonomie der Goethe-Universität. Das im hessischen Griesheim ansässige Unternehmen fördert während dieser Zeit Promotionsverfahren im Bereich Private Equity und Mittelstandsfinanzierung mit einem Betrag von insgesamt 100.000 Euro.

"Wir unterstützen den Bereich Mittelstandsforschung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität schon seit einigen Jahren", sagte Michael Keller, Teilhaber von Klein & Coll und Mitglied des Bundeswirtschaftssenats des Bundesverbandes mittelständische  Wirtschaft (BVMW). "Indem wir unser Engagement ausweiten und der Universität neue Stiftungsmittel zur Verfügung stellen, können die vielfältigen bisherigen Arbeiten im Bereich Private Equity und Venture Capital nachdrücklich ergänzt und auf die Mittelstandsfinanzierung ausgedehnt werden." Klein & Coll. beraten insbesondere den Mittelstand, welcher immer mehr zu einem Investitionsfeld der Private Equity Branche wird. Gerade der deutsche Mittelstand bietet durch seine Besonderheiten eine Fülle an wissenschaftlichen Fragestellungen im Bereich der Finanzierung an.


Der Inhaber der Professur für Industrieökonomie, Prof. Uwe Walz, bedankte sich bei den Stiftern im Namen der Goethe-Universität: "Michael Keller, der auch Vorstandsmitglied der Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität ist, hat immer wieder betont, dass ihm die Unterstützung des hohen wissenschaftlichen Niveaus an unserer Hochschule ein Herzenswunsch sei. Durch die Auslobung des Klein & Coll.-Stipendiums wird dieser Anspruch in hervorragender Weise untermauert." Die Gelder werden zum Teil auch der Forschung am Center for Financial Studies im House of Finance zu Gute kommen. 

Informationen: Prof. Uwe Walz, Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Industrieökonomie, Campus Westend, Tel: (069) 798-34821, uwe.walz@wiwi.uni-frankfurt.de